Wir bauen einen Teich 1/…

Für eine Wohngemeinschaft in Wölbling (Cohousing POMALI), nähe Herzogenburg bauen wir einen ca. 350 m² großen Teich.

Diese Woche wurde mit einem 23 Tonnen Bagger ein ansehnliches Loch in den Boden gegraben. Ein Wunder, wie so eine monströs anmutende Maschine so fein auf seinen Lenker reagiert und sich die Erde geradezu herunterstreicheln lässt.

Schicht für Schicht sind wir schließlich auf eine Tiefe von 4m gekommen in der uns auch schon etwas Grundwasser und Fels erwartet haben. Der Bagger hat sich dann dem Umgebenden Damm gewidmet, während eine blau schillernde Libelle schon voller Vorfreude das zukünftige Feuchtbiotop umtänzelte.

Foto:https://i0.wp.com/www.ecodeco.at/galerien/Teich-POMALI/15-06-29%20POMALI%20Teichaushub%20_03.JPG?resize=648%2C365
Der erste Spaten,.. ähm Löffelstich

Foto:https://i1.wp.com/www.ecodeco.at/galerien/Teich-POMALI/15-06-29%20POMALI%20Teichaushub%20_06.JPG?resize=3648%2C2056
Immer schön mit Kalk die Konturen bzw. Baggerkanten nachzeichnen

Foto: https://i0.wp.com/www.ecodeco.at/galerien/Teich-POMALI/15-06-29%20POMALI%20Teichaushub%20_11.JPG?resize=3648%2C2056
Hier wird es einen Weg von der Terrasse aus zum Teich geben

Foto: https://i2.wp.com/www.ecodeco.at/galerien/Teich-POMALI/15-06-29%20POMALI%20Teichaushub%20_12.JPG?resize=3648%2C2056
Nun geht es Schicht um Schicht dem Fels entgegen. Hier wird ausgehend vom Rand, wo später eine Kapillarsperre den Teich abschließt, eine Pflanzzone geschaffen. Diese ist bis zu 2,5m breit und 90 cm tief. Von da geht es dann steil runter auf 1,50m, wo eine Stehstufe entsteht. Somit können später einmal Pflegemaßnahmen, insbesondere jene der Pflanzbereiche getätigt werden

Foto: https://i1.wp.com/www.ecodeco.at/galerien/Teich-POMALI/15-06-29%20POMALI%20Teichaushub%20_18.JPG?resize=3648%2C2056
Runter auf die Stehstufe

Foto: https://i2.wp.com/www.ecodeco.at/galerien/Teich-POMALI/15-06-30%20POMALI%20Teichaushub_08.JPG?resize=3648%2C2056
et Voilà, wir sind nun auf 1,50 Metern von der Wasseroberfläche

Foto: https://i2.wp.com/www.ecodeco.at/galerien/Teich-POMALI/15-06-30%20POMALI%20Teichaushub_05.JPG?resize=3648%2C2056
Und hier schon die endgültige Tiefe von 4 m. Damit erhalten wir einen großen Wasserkörper, der ein zu starkes Aufwärmen verhindert und somit Algenwachstum in Schach hält.

Foto:https://i1.wp.com/www.ecodeco.at/galerien/Teich-POMALI/15-07-01%20POMALI%20Teichaushub%20_15.JPG?resize=3648%2C2056
ein bisschen Grundwasser ist schon vorhanden. Das müssen wir aber noch abpumpen, damit wir unser Vlies gut verlegen können.

Foto: https://i0.wp.com/www.ecodeco.at/galerien/Teich-POMALI/15-07-01%20POMALI%20Teichaushub%20_10.JPG?resize=3648%2C2056
Zur Vorstellung, wie Tief der Teich ist, ist Julia einmal unsere Hilfsrampe hinabgestiegen.

9 Comments

  1. Ich finde so einen Erfahrungsaustausch total spannend. Für meine Begriffe kann man da einfach so viel mitnehmen! Vor allem wenn man selber vor hat mal selber einen Teich zu bauen 😀

  2. Der Teich wird sicherlich das Schmuckstück der gesamten Anlage – beindruckend wie so ein herrliches Biotop entsteht ! Sicher eine wunderbare Kraft- und Erholungsquelle !

  3. Diese Bilderbuchhafte Dokumentation wird es Nachahmungstätern
    ermöglichen in Zukunft ihren Teich selber zu bauen.
    Soll nur nichts Schlimmeres passieren!!
    Hoch lebe Antoine (BestBauLeiterEver)

  4. Eine wunderbar dokumentierte Arbeit. Gratulation!
    Kann mir schon jetzt vorstellen, welches Naturjuwel sich hier für Generationen entwickeln wird.
    Hektor at his best……..
    Gruß aus Villach

  5. Wow, ihr seid Spitze!
    Danke, dass das so schön dokumentiert wird, ist ja eigentlich auch ein riesiger Eingriff in die Landschaft und so nahe am Haus.
    Also, das tut gut, es so erklärt zu kriegen, auch wenn ich noch nicht regelmäßig da wohne.
    Freu mich auf jeden Fall schon wie es weitergeht! Ihr habt mich neugierig gemacht 🙂
    gutes Werken und lieben Grüße Gundi

Leave a Reply to Juliette

Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>