Wir bauen einen Teich 4/… – Die Pflegestufe

So Leute, jetzt kommen endlich wieder ein paar Aktualitäten aus der ecodeco-Schmiede!

Wir haben inzwischen die Pflegestufe angefertigt:
FOTO
Wir haben dazu auf die Vom Bagger angefertigte Stufe, auf die Folie, einen Streifen Vlies gegeben und darauf dann den Beton. Mit Gummistiefeln noch gut verteilt und schließlich mit einem Reibebrett (Maurerwerkzeug) ausgeformt. Später einmal wird dies sehr praktisch sein um die Pflanzen und den Teich in Stand zu halten und zu pflegen.

FOTO

FOTO
Fast fertig! Oben links haben wir dann auch auf die Flanke schon Beton aufgetragen. Hier entsteht nach der Stufe eine von zwei Stiegen. Rechts von der Stufe, eine Ebene höher, werden dann einmal gefüllte Sandsäcke liegen und dahinter das Substrat für die Pflanzen.

Wir bauen einen Teich 8/… – Der Zaun

Bevor es nun auf eine wohlverdiente Reise geht, blogge ich noch schnell etwas zum neuesten Stand. Diesmal wurde nicht am Teich gebaut, sondern an einem wunderschönen  Staketenzaun, der in erster Linie die kleinsten vor dem Teich schützen soll.
Der Zaun besteht aus Edelkastanienholz. Die Pfosten wurden bei einem nächtlichen Bier und Grillerei am unteren und zugespitzten Ende angekohlt. Das soll die Haltbarkeit erhöhen, da die Kohle auch für Bodenorganismen nicht sehr schmackhaft ist.
Foto: https://i0.wp.com/www.ecodeco.at/galerien/Teich-POMALI/images/15-07-19_POMALI_Staketenzaun_02.JPG?resize=640%2C480
Die 104 Pfosten waren in 3 Stunden fertig angekohlt. Gebraucht haben wir letztendlich nur 85 Stück für die 105 Meter Zaun.

Foto: https://i2.wp.com/www.ecodeco.at/galerien/Teich-POMALI/images/15-07-20_POMALI_Staketenzaun_05.JPG?resize=640%2C480

Foto: https://i0.wp.com/www.ecodeco.at/galerien/Teich-POMALI/images/15-07-22_POMALI_Staketenzaun_04.JPG?resize=640%2C480
Der Boden war so steinig, dass wir jedes Loch (ca. 50cm tief) per Hand gegraben und anschließend mit dem Vorschlaghammer verdichtet haben. Und das ausgerechnet an den heißesten Tagen des Jahres.

Foto: https://i1.wp.com/www.ecodeco.at/galerien/Teich-POMALI/images/15-07-29_POMALI_Staketenzaun_08.JPG?resize=360%2C480
Zu zweit ging das Anschrauben der fertigen 10m Staketenrollen dann sehr schnell. Eine Person hat mit Hilfe einer Holzlatte die Staketen gespant und die andere Person hat geschraubt.

UND FERTIG ist das Pinguin-Gehege! Da wird keiner so eben drüber hüpfen.
Foto: https://i0.wp.com/www.ecodeco.at/galerien/Teich-POMALI/images/15-07-30_POMALI_Staketenzaun.JPG?resize=640%2C480
Foto: https://i1.wp.com/www.ecodeco.at/galerien/Teich-POMALI/images/15-07-31_POMALI_Staketenzaun_03.JPG?resize=640%2C480

Was wir hier errichtet haben nennt sich französischer Staketenzaun. Die einzelnen Staketen sind aus dem gespaltenen Holz der Edelkastanie, die durch ihren hohen Gerbstoffanteil sehr widerstandsfähig ist.  Wir sind gespannt, wie lange es dann halten wird. 15 Jahre soll so ein Zaun wohl schaffen. Die Edelkastanie bildet übrigens besonders in Südfrankreich große, natürliche Bestände.

Wir wünschen einen Schönen August und melden uns wieder im September.
Euer Team EcoDeco

Wir bauen einen Teich 3/… – Folie verlegen yieaaa

Schonmal im Vorhinein einen riesen Applaus für unsere tapferen Helfer und Helden, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, innerhalb von weniger als einer Stunde diese mordsmäßig schwere Folie zu bewegen, dem Teichprofil anzulegen und sogar schon die Falten im unteren Bereich zu beseitigen.

Beginnen wir mit den Fotos, wie gehabt:FOTO DSC03707Wir stellten uns in unsere Positionen. Vorher wurde selbstverständlich eine ausführliche Absprache gehalten. Kurzfassung: Auf „Hau“ heben wir alle den Folienrand in die Höhe… Auf „Ruck“ geben wir ihn weder zum Boden… So bekommen wir Luft unter die Folie, auf der diese dann gleiten und von uns in die gewünschte Position gebracht werden kann. Das dritte Kommando war also „Ziehn!“.

FOTO DSC03713
Hier gut zu sehen, wie eine Welle an Luft unter die Folie gelangt!

FOTO DSC03715
Und „Ziiiiieeehhhnn!“, jawoll, in einem Lauf konnten wir die Folie über zwei Drittel des Teiches befördern. Nun wurde es schwerer, da wir Aufgrund der sehr steilen Flanken nur mehr schwer Luft unter die Folie wedeln (Hau, Ruck und Ziehn!) konnten.

Nach und nach haben wir es geschafft!

Die nächsten Fotos verdeutlichen nocheinmal, wie die Luft unter die Folie kommt!
FOTO DSC03757
FOTO DSC03760
FOTO DSC03762
Und „Zieeeehhhnnn“, genau so war es!

FOTO DSC03805
Nun werden die letzten Falten gezogen, während schon das Wasser einläuft. Gaaanz wichtig, dass wir schnellst möglichst, viel Wasser einlaufen lassen, damit uns das Grundwasser die Folie nicht hinein drückt.

Danach wurde noch gebadet und die zukünftige Stiegenflanke als Rutsche genutzt. Inzwischen steht das Wasser bis knapp unter die Pflegestufe auf ca. 1,40m, die im nächsten Schritt mit eine leichten Betonschicht überzogen wird, damit dort eine gute Stehfläche entsteht.

Alles Gute vom Team EcoDeco!