Das Team

Dr. Hector M. Endl


Dr. Hector Endl, promovierter Ökologe und Vortragender an der Permakultur Akademie Österreich widmet sich seit Jahren dem Gestalten von Lebensräumen nach Prinzipien der Ökologie und setzt konsequent und mit Erfolg die Grundsätze der Permakultur um. Als Berater, Planer und Designer konzipierte und errichtete er eine Vielzahl von privaten und öffentlichen Gärten sowie landschafts-architektonischen Elementen. Natursteinmauern, Schwimm-Teiche, Glashäuser, Wintergärten, Kräuterspiralen, Pergolen, sowie zahlreiche Objekt- und Möbel-Kreationen tragen seine Handschrift.


Antoine Guérin

Antoine Guérin ist seit März 2015 mit von der Partie. Studierte Landschaftsplanung an der Universität für Bodenkultur Wien. Leidenschaftlicher Herausforderungen-bewältiger in verschiedensten Disziplinen. Sowohl draußen beim Trockensteinmauer- und Teichbau etc. als auch drinnen am PC wo er sich der Geodatenverarbeitung und der Website widmet.

Unsere Philosophie

Unsere Leidenschaft ist es, Lebensräume zu gestalten. Im Vordergrund steht dabei der Gedanke, dass Lebensräume ökologisch wertvoll und vielfältig sein sollen. wir orientieren uns insbesondere an permakulturellen Prinzipien und versuchen die Erkenntnisse und Planungswerkzeuge der Permakultur in unser arbeiten zu integrieren. Im Zentrum steht somit die Absicht Lebensräume zu schaffen, die in vieler Hinsicht funktional sind. Wir wollen emöglichen, Stoffkreisläufe zu schließen und ökologisch nachhaltig zu wirtschaften. Ein gutes Beispiel ist die Errichtung von Trockensteinmauern mit denen sich sehr wertvolle und immer seltenere Trockenstandorte realisieren lassen und zugleich Grundstücke modelliert werden können um Flächen besser zu nutzen und Kräuter anzubauen zudem lassen sich sehr attraktive Sonnenplätze schaffen.

Wir sind Bestrebt, unser Wissen zu erweitern, weiter zu geben und an immer angepassten Lösungen zu tüfteln und zu forschen. Dafür planen und organisieren wir auch die eine oder andere Veranstaltung zum Wissensaustausch und gemeinsamen tüfteln.



auf der Suche nach MATERIALGERECHTHEIT

durch Strukturvielfalt zur VERLEBENDIGUNG

unter Bewahrung von BESTEHENDEM

sinnstiftenden MEHRFACHNUTZEN

generieren

Über ECODECO

ECO bedeutet "öko" und stammt vom griechischen Wort für "Haus" (oikos)).
"Ökologie" bedeutet daher etwa < Haushaltslehre der Natur >
DECO (lat.) Schmuck,Verzierung; bedeutet, im Gegensatz zum einzelnen Ornament, die Dekoration als gesamtes schmückendes Beiwerk bei Bauwerken,...
In natürlichen Systemen entsteht Harmonie meist als Folge von Funktion. In den, vom Menschen nachgebauten Ökosystemen sollten daher statt oberflächlichen "Schönheiten" und kurzlebigen Moden ebenfalls Harmonien angestrebt werden.
Eine nachhaltig-harmonische GESTALTUNG VON LEBENSRÄUMEN ist jedoch nur realisierbar, wenn sie mit einer
TATSÄCHLICHEN ÖKOLOGISIERUNG einhergeht.
Die Gestaltung von funktionalen Elementen ermöglicht VERLEBENDIGUNG und durch die damit einhergehende Stabilisierung von Ökosystemen mögen ANTIQUITÄTEN DER ZUKUNFT geschaffen werden.

ECODECO steht somit für Aufwertung des Hauses und seiner Umgebung.